Swiss Public Real Estate Forum 2021

Die Schweizer Konferenz rund um die Immobilien der öffentlichen Hand
28. Oktober 2021, kuk Aarau

Für Verantwortliche, Fachleute und Dienstleister der öffentlichen Hand.

Für Wissen, Austausch und Vernetzung.

Für die langfristige Entwicklung des Immobilienbestandes.

Eigentum verpflichtet – Nachhaltige Arealentwicklung

Wie navigiert man den Immobilienbestand besonnen durch unruhige Zeiten?

Über diese Frage diskutieren Verantwortliche, Fachleute und Dienstleister der öffentlichen Hand auf dem diesjährigen Swiss Public Real Estate Forum am 28. Oktober 2021 in Aarau.

Orte zum Leben und Lernen schaffen, Infrastrukturen erhalten, Werte sichern: Die öffentliche Hand als grösste Immobilieneigentümerin trägt eine besondere Verantwortung.

Der gesellschaftliche und technologische Wandel stellt die Verantwortlichen vor neue Herausforderungen, hinzu kommen die Auswirkungen von Corona. Wie geht man heute und morgen damit um?

Unter dem Motto «Eigentum verpflichtet» bietet das Swiss Public Real Estate Forum 2021 Denkanstösse und Handwerkszeug. Verschaffen Sie sich einen Überblick: Über innovative Konzepte in der Planung, nützliche Kooperationen in der Entwicklung, das neue Beschaffungsrecht und digitale Realitäten im Lebenszyklus einer Immobilie. Vernetzen Sie sich und tauschen Sie sich aus.

Wir freuen uns auf Sie am 28. Oktober 2021 in Aarau

Albert Schweizer
Vereinigung staatlicher und kommunaler Leiter Immobilien

Prof. Dr. Boris Szélpal
Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau

SPREF-Reader 2021
Eine redaktionelle Zusammenstellung aktueller Themen zur nachhaltigen Arealentwicklung finden Sie im SPREF-Reader 2021 «Die Schweiz im 2050» (pdf, 40MB), welcher exklusiv von Hochparterre für diesen Anlass zur Verfügung gestellt wurde.

Programm

KEYNOTE: Die Böse-Buben Strategie

Friederike Pfromm
Präsidentin Verein Oecobau

Vita
Sie ist seit 2007 im Vorstand und seit 2014 Präsidentin des Vereins ecobau. Das Team Schulraumplanung bei Basler & Hofmann, Zürich wird von ihr geleitet und sie berät als Senior Expertin public real estate management Gemeinden und Städte. 12 Jahre in der Bauverwaltung von St.Gallen und Luzern sind die Grundlage ihres Erfahrungshorizonts.

Zuvor war sie 10 Jahre als praktizierende Architektin und in der Lehre tätig. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Technischen Universität Berlin.

 

Die Basler Transformationsareale am Beispiel von Rosental Mitte

Beat Aeberhard
Kantonsbaumeister
Leiter Städtebau & Architektur, Kanton Basel-Stadt

Vita
Beat Aeberhard ist seit 2015 Kantonsbaumeister von Basel-Stadt. Er leitet die Dienststelle Städtebau & Architektur, welche die Abteilungen Raumplanung, Städtebau, Stadtraum, Hochbau, Gebäudemanagement und Kantonale Denkmalpflege umfasst.

Von 2008 bis 2015 war er Stadtarchitekt von Zug. Zuvor arbeitete er als selbständiger Architekt und unterrichtete an der ETH Zürich. Aeberhard studierte Architektur an der ETH Lausanne und Zürich und erlangte einen Master of Science in Architecture and Urban Design an der Columbia University in New York.

Nachhaltige Arealentwicklung: Praxisbeispiel Wärmeverbund Herrliberg

David Füllemann
Projektleiter Energielösungen
ewz

Profisport und Studium

Sebastian Schneeberger
Student

Vita
Nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit entschied ich mich bedingt durch den Wunsch, die Welt möglichst kreativ mitzugestalten, für eine Ausbildung zum Hochbauzeichner. Die Architektur fesselte mich sofort. Nach erfolgreichem Lehrabschluss war für mich klar, dass ich Architektur studieren will. Durch mein Interesse an der Kunst besuchte ich die Berufsmaturität in Kunst und Gestaltung an der gibb.

Zeitgleich bot sich mir die Chance in meiner sportlichen Leidenschaft den Sprung in den Profibereich des Handballs zu schaffen. Trotz der hohen Doppelbelastung wollte ich auch dieses Ziel erreichen. Das Jahr nach der BMS nutzte ich für meine sportlichen Ambitionen und um zwei Zivildiensteinsätze zu leisten. Im Herbst 2018 begann ich mit grosser Motivation das Architekturstudium in Burgdorf.

Ein Prozessansatz, Praxisbeispiele und die Macht der Überzeugungsarbeit

Remo Daguati
Inhaber LOC AG

Vita
Seit 2016 wirkt Remo Daguati als Berater bei Arealentwicklungen und Standortstrategien für Länder, Städte und Regionen. Daneben wirkt er als Lehrbeauftragter beim CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung der Berner Fachhochschule.

Er präsidiert die Wohnbaustiftung Russen mit fast 300 Wohnungen. Als Geschäftsführer des HEV Kanton St.Gallen vertritt er die Interessen von 31’000 Mitgliedern. Er ist Mitglied des Stadtparlaments St.Gallen. Remo Daguati ist zudem Vorstandsmitglied des SVSM.

Grusswort Block 2, Nachhaltige Arealentwicklung

Peter Staub
Direktor AHB
Berner Fachhochschule, Departement Architektur, Holz und Bau

Vita
Prof. Peter Staub ist seit 15 Jahren in der universitären Lehre und Forschung sowie im Hochschulmanagement tätig. Seit 2008 arbeitet er in verschiedenen Funktionen an der Universität Liechtenstein und wurde 2016 zum Leiter des Instituts für Architektur und Raumentwicklung sowie zum Lehrstuhlinhaber für Entwurf und Theorie berufen.

Als Prorektor für Aussenbeziehungen pflegte er zudem während drei Jahren die nationalen und internationalen Netzwerke der Universität und verantwortete während eines Jahres als Rektor ad interim die operative Führung. Seit dem 1. Februar 2021 ist er als Direktor des Departements Architektur, Holz und Bau der Berner Fachhochschule tätig.

Smarte 2000-Watt-Areale

Daniel Kellenberger
Mitglied der Geschäftsleitung und Bereichsleiter Klimaschutz und Energiemanagement
Intep – Integrale Planung GmbH

Vita
Diplomierter Kulturingenieur der ETH in Zürich
Diplomierter Umweltingenieur der Fachhochschule Nordwest-Schweiz
Akkreditierter 2000-Watt-Areal-Berater
Akkreditierter Energiestadtberater

Moderator

Boris Szélpal
Professor für Architektur und Planung
Berner Fachhochschule

Vita
Boris Szélpal hat Architektur an der Berner Fachhochschule (BFH) in Burgdorf studiert. Er führte 18 Jahre lang ein eigenes Büro für Architektur und Bauherrenbegleitung in Solothurn, seit 2017 ist er Partner bei Kontextplan AG in Bern/Zürich/Solothurn. An der BFH ist Boris Szélpal seit 2014 als Professor für Architektur und Planung tätig und leitet die Weiterbildung MAS REM.

Er wird regelmässig in Beurteilungs- und Begleitgremien bestellt. In den letzten Jahren spezialisierte er sich an der Universität Berlin/Cottbus auf Architekturkommunikation. Boris Szélpal hat zum Thema Bedarfsplanung des öffentlichen Bauherrn an der Hafen City Universität in Hamburg promoviert.

Chansonier

Boris Bittel
Liedermacher & Chansonier

Vita
Ich spiele Gitarre und singe in Berndeutscher Sprache. Inspiriert durch das Leben, durch meinen Alltag im Job und meine Heimatstadt Bern, sind im 2018 meine ersten eigenen Lieder entstanden.

Informationen

Swiss Public Real Estate Forum 2021
28. Oktober 2021
9.00 – 17.00 Uhr

Veranstalter
Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau
Vereinigung staatlicher und kommunaler Leiter Immobilien VSLI

Ort
Kultur und Kongresshaus Aarau, Schlossplatz 9, 5000 Aarau

Tickets
VSLI-Mitglieder und BFH-Studierende CHF 290
Tagesticket normal CHF 390

VSLI-Mitglieder und BFH-Studierende online CHF 200
Tagestickets online CHF 300

Downloads

Flyer SPREF 2021
Veranstaltungs-Flyer 2021 (pdf, 1MB)

Reader SPREF 2021
Die Schweiz im 2050 (pdf, 40MB)

Kultur und Kongresshaus Aarau

Schlossplatz 9

5000 Aarau

www.kuk-aarau.ch

zur Route auf Google Maps

zum KUK im Web

Partner werden!

Die Planungen zum Swiss Public Real Estate Forum 2021 haben bereits begonnen. Sie interessieren sich für eine Teilnahme als Austeller oder für eine Sponsoring-Partnerschaft? Tragen Sie sich bereits jetzt in die Interessentenliste ein, wir melden uns bei Ihnen, sobald Termin und Konzept stehen! 

Hier können Sie sich in die Sponsoren- und Ausstellerliste eintragen:

Veranstalter

Hauptsponsor

Medienpartner